Umbau Pilatus-Bahnen, Alpnachstad

Bauherrschaft: Pilatus-Bahnen AG
Projektstand: in Planung

Aufgrund der geplanten Infrastrukturanpassung der Pilatus-Bahnen für einen schnelleren Fahrtakt der Zahnradbahn, erarbeiteten wir ein Projekt für die Talstation in Alpnachstad, sowie eines für die Bergstation auf dem Pilatus. Bei der Talstation steht der Ausbau eines zweiten Perrons, wie auch ein optimierter Güterverlad im Vordergrund. Bei der Bergstation eine behindertengängliche Verbindung mit Lift und Passarelle auf das Niveau des Verbingungsbaus zwischen den beiden Hotel Kulm und Bellevue.

Die historische Talstation wurde im Jahre 1888 erbaut und 1980 bereits einmal erweitert. 2010 wurde die Talstation letztmals einer Aussenrestaurierung unterzogen. Mit den geplanten Erweiterungen wird der historische und denkmalgeschützte Bestand der Talstation entlang der Brünigstrasse nachhaltig gesichert und ablesbar gemacht. Auch mit den räumlichen Erweiterungen hangseitig, vor allem durch die einfache Gliederung der Dachlandschaft auf zwei Höhenniveaus, welche der Bestand vorgibt, kann eine ruhige Gesamtwirkung der Talstation erreicht werden.