OKABE Neubau Hauptsitz OKB Feld, Sarnen

Bauherrschaft: Obwaldner Kantonalbank
Rang: keine Rangierung

Im Rahmen des Studienauftrages Neubau Hauptsitz Feld wurde in der Arge.Arch.obwalden zusammen mit dem Büro Architekturwerk und dem Landschaftsarchitekturbüro Atelier Oriri das Projekt „OKABE“ eingereicht.

Mit der prominenten Setzung des Bankgebäudes als Solitärbau reagiert der Entwurf auf die neue, mittelfristig wichtige Zentrumsbildung im Industriequartier rund um den neuen Bahnhof Sarnen Nord. Der quadratische Grundriss unterstreicht das Alleinstellungsmerkmal der Bank und stärkt den Standort der Bank innerhalb des Quartierplanes «Feld». Das Bankgebäude bildet die erste Etappe des Baufeldes. In einer zweiten Etappe entsteht ein zweiter, klarer und länglicher Solitärbau. Dieser Wohn- und Gewerbebau erstreckt sich entlang der Kägiswilerstrasse mit einem zweigeschossigen Sockel. Die Gebäudevolumen übernehmen die Massstäblichkeit der Gewerbe- und Industriebauten in der näheren Umgebung und bilden gegenüber der Wohnzone einen klaren Abschluss. Die Umgebungsgestaltung reagiert mit einer urbanen, platzartigen Gestaltung auf die geplanten zentrumsorientierten Erdgeschossnutzungen. Es entsteht ein befestigter «Stadtboden», welcher mit unterschiedlichen, nutzungsorientierten «Inseln» strukturiert und begrünt wird.